Beta

Über uns

Wir, meine Mutter Erika Kunze, meine kretische Familie und ich arbeiten mit Leidenschaft für unsere Produkte. Wir handeln mehr als fair und bürgen persönlich für höchste Qualität.

karte_kreta_beschriftetWir bringen jedes Jahr pressfrisches, naturbelassenes Olivenöl direkt aus dem kretischen Bergdorf Megali Vrisi auf die österreichischen Tische.
Das Bergdorf Megali Vrisi liegt im Herzen Kretas, auf 620 Höhenmeter am Fuße des Psiloriti, der höchste Gipfel der Ida Gebirgskette. Die von der touristischen Hektik unberührten 900 Bewohner führen noch ein sehr traditionelles Leben. Es gibt kaum größere Betriebe und keine Industrie. Die Luft ist rein und im Winter kann man die klare Schneeluft der nahen Berge riechen.

Wie beim Wein hängt Geschmack und Farbe des Öls von vielen Faktoren ab: Der Jahrgang entscheidet genauso wie Klima, Sorte oder Höhenlage des Anbaugebietes über den Charakter des Öls. Arvanitakis Olivenöl wird früh geerntet. Charakteristisch für unser Olivenöl, sind der stark ausgeprägte Duft und die fruchtige Frische.Wir bringen DIE WIRKLICHE ERSTPRESSUNG also reines, unverarbeitetes Öl nach Österreich.   Wir füllen jedes Jahr ein Kontingent Olivenöl „naturtrüb“ per Hand ab. Viele OlivenölliebhaberInnen schätzen das unvergleichliche fruchtige Aroma dieses ungefilterten Olivenöls. Der cremige Charakter ist einzigartig und im herkömmlichen Handel nicht erhältlich. Dieses Öl sollte möglichst frisch auf den Tisch – das ist nur durch unseren Direktimport möglich. Eine weitere Charge Olivenöl wird schließlich sorgfältig, ausschließlich mechanisch gefiltert. Golden schimmert dieses pure, fruchtig-milde Olivenöl mit einem unvergesslichen Aroma. Erleben Sie Olivenöl auf eine bessere Art, verleihen Sie ihren Gerichten das Aroma von Kreta und machen Sie eine kulinarische Reise auf die Sonneninsel.

Die „Wurzeln“ des Familienstammbaumes Arvanitakis, aus der Sicht des Enkels, sind meine Großeltern, Michalis Arvanitakis und Maria Arvanitaki, die beide leider im Jahr 2007 verstorben sind. Michael und GroßelternAus armen Verhältnissen kommend, gründeten sie in Megali Vrisi, eine Familie aus der später die „vier Arvanitakis-Brüder“ hervorgehen sollten. Die Liebe zur kretischen Erde, Stolz und Leidenschaft wurde den Brüdern in die Wiege gelegt und setzt sich auch in den nächsten Generationen fort. Freiheit und Unabhängigkeit sind unserer kretischen Familie besonders wichtig und wir sind stolz darauf, dass sich die Familienmitglieder in Megali Vrisi durch die Produktion ihrer traditionellen Produkte autonom und gesund ernähren können.Genau diese ursprünglichen Produkte bringen wir direkt nach Österreich. Die Verbindung dazu stelle ich als Enkel von Maria & Michalis Arvanitakis dar. Ich wurde nach meinem Großvater Michael getauft und bin in Österreich geboren. Nach einigen Jahren auf Kreta, habe ich in Österreich mein Medizinstudium absolviert und gemeinsam mit meiner Mutter den Direktvertrieb von Arvanitakis Olivenöl und nativen kretischen Produkten aufgebaut. Wir kennen und lieben das karge Anbaugebiet in Kreta, schätzen die sorgfältige und harte Arbeit der kretischen Bergbauern und wir kaufen das sonnenverwöhnte Olivenöl ausschließlich von unserer Familie und zwar  zu einem sehr fairen Preis. Wir sind ein kretisch-österreichisches Familienunternehmen und für die Qualität der Produkte garantieren wir persönlich.

Dr. Michael Arvanitakis

„Diese kretische Landschaft glich einer guten Prosa: klar durchdacht, nüchtern, frei von Überladenheiten, kräftig und verhalten. Aber zwischen den herben Linien dieser kretischen Landschaft entdeckte man eine Empfindsamkeit und Zartheit, die keiner vermutet hätte – in den windgeschützten Schluchten dufteten die Zitronen- und Orangenbäume, und in der Ferne ergoss sich aus dem endlosen Meere eine grenzenlose Poesie.“ (Nikos Kazantzakis)

Michael ist Arzt aus Berufung und arbeitet zur Zeit am Universitätsklinikum in Zürich. Aber genau so sehr wie seinen Beruf liebt er Kreta, die Insel seiner Vorfahren und seinen Olivenhain. Er kennt sich aus, wenn es um gesunde Ernährung geht und weiß, dass Olivenöl ein wahres Elixier für den Körper ist.

Sein Hauptberuf ist stressig und zeitraubend, aber wenn er Bäume pflanzt oder pflegt, vergisst er Zeit und Raum und wird eins mit der kretischen Erde.

Erst vor Kurzem hat er seinen eigenen Olivenhain gekauft. Die Leidenschaft für die Landwirtschaft liegt dem „Neo-Jungbauern“ im Blut. Landwirtschaftliches Know-How und tatkräftige Unterstützung werden natürlich von den Onkeln angeboten.

 

Mag. Erika Kunze

„Kretas Geheimnis ist tief – wer seinen Fuß auf diese Insel setzt, spürt eine seltsame Kraft in die Adern dringen und die Seele weiten…“ (Nikos Kazantzakis)

Erika und TheodoraIch habe mit meinem Sohn Michael 5 Jahre auf Kreta gelebt. In dieser Zeit lernt ich die mediterane Küche, auf Basis von Olivenöl, sehr zu schätzen. Zurück in Österreich, wurde mir bewusst, dass das Öl, das ich in den Supermärkten kaufen konnte, nicht wirklich etwas mit dem frischen Olivensaft von Kreta zu tun hat. Auch in meinem Freundeskreis war reges Interesse für gutes Olivenöl vorhanden und so haben wir begonnen Olivenöl, direkt aus Megali Vrisi, nach Österreich zu importieren. Ausschließlich von unserer Familie und mit Qualitätsgarantie. Wir sehen Arvanitakis Olivenöl als Projekt, mit dem wir auch vor Ort in Kreta helfen können. Wir zahlen für das grüne Gold Kretas einen mehr als fairen Preis. Auch meine Familie und Freunde in Österreich unterstützen uns mit Begeisterung, dafür bin ich sehr dankbar. Die griechisch-österreichischen Familientreffen sind immer wieder ein turbulentes Highlight.

Für mich ist „Arvanitakis Olivenöl“ eine ideale Möglichkeit die Verbindung zu Kreta erhalten, das für mich eine zweite Heimat geworden ist.

Marinos Arvanitakis

„Verdammt noch mal, Boss, du bist so begabt, nur eines hast du nicht mitgekriegt. Was dir fehlt, Boss, ist Wahnsinn…. „Denn ein Mann braucht eine Portion Wahnsinn, weil er sonst nicht die Courage hat, auszubrechen, um frei zu sein.“ Dann lehrt Sorbas seinen Vorgesetzten, wie man Sirtaki tanzt. (Nikos Kazantakis)

DSC_0135Marinos Arvanitakis ist der älteste von Michaels Onkeln. Er ist unser „Sorbas“ in der Familie. Unberechenbar und mit einer ordentlichen Portion Ver-rücktheit ausgestattet, schafft er es immer wieder uns aus dem Konzept zu bringen. Er ist es aber auch, der uns zeigt wie erfüllend es sein kann, den Moment zu leben und zu lieben. Seine Lebensfreude drückt er gern im Tanz aus.

Spontan zu sein und nicht immer alles im Detail im Voraus zu planen, das können wir vielleicht von ihm lernen.

Er hat nichts mit Organisieren am Hut – seine Leidenschaft ist die Landwirtschaft und sein Gemüsegarten. Sein Ziel ist es, das beste Olivenöl in Kreta zu produzieren. Seine bessere Hälfte heißt Nektaria, sie ist eine begnadete Köchin und ihre Hauptzutat ist natürlich „Arvanitakis Olivenöl“Marinos und Nektaria haben 4 Kinder: Maria, Michael, Anastasia und Jorgos.

Georgios Arvanitakis

Bist du ein Wolf, dann friss! – Bist du ein Schaf, dann lass dich fressen!„ (Nikos Kazantzakis)

Georgios mit KanisterGeorgios ist der jüngste Onkel von Michael.

Georgios – das Wort ist zusammengesetzt aus γη ‚Erde‘ und έργο ‚Arbeit‘ und bedeutet eigentlich ‚Erd(be)arbeiter‘. Er ist aber auch gelernter Fleischhauer und ein guter Geschäftsmann. Legendär ist sein handgemachter Käse und ein spezielles gebratenes Fleisch, das an Feiertagen an Kirtagen verkauft wird.

Zusammen mit seiner Frau Theodora – was so viel bedeutet wie Gottesgeschenk – arbeitet er unermüdlich zum Wohle seiner 5 Kinder – Maria, Michael, Dimokritos, Kriti und Aiandas. Georgios ist das Kraftpaket in unserer Familie, er ist humorvoll und lacht gerne. Allerdings sollte man sich besser nicht ihm anlegen, denn wenn man seine Familie beleidigt oder ihr unrecht tut, dann ist der Spaß schnell vorbei. Hinter ihm steht seine Powerfrau Theodora und hält ihm den Rücken frei. Gemeinsam arbeiten sie gut strukturiert und verlässlich für das Familienprojekt „Arvanitakis Olivenöl“ weil sie ihren Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen wollen.

Pandelis Arvanitakis

„Was für eine eigenartige Maschine der Mensch doch ist. Du füllst ihn mit Brot, Wein, Fisch und Radieschen und es kommen Seufzer, Lachen und Träume heraus.“ Nikos Katzantzakis

ipad übertragung kreta Mai 2012 379Pandelis Arvanitakis, der zweitälteste Onkel von Michael, ist Arzt mit einer eigenen Praxis in Heraklion. Er ist der Kümmerer in der Familie, es ist ihm ein Anliegen, dass die Familie zusammen hält und dass es allen gut geht. Er ist der Dirigent und das Herz des Familienclans, außerdem ist seine Redegewandtheit in einigen Sprachen sprichwörtlich. Sein wacher Verstand zeichnet ihn aus und er hat immer ein offenes Ohr für alles und Jeden . Das Handy läutet daher auch ununterbrochen. Er liebt die schönen Dinge des Lebens, wie gutes Essen, Gäste, Freundschaft, Musik, Tanz und Gemütlichkeit. Auch er ist tief verwurzelt mit der griechischen Erde und seinem Dorf Megali Vrisi.

Seine Frau Maria leitet ein Hotel in Malia, aber so oft es geht sind sie mit Ihren 3 Kindern, Michael, Stelios und Ioanna , in Megali Vrisi und genießen die Kunst der Einfachheit und das Leben in der Großfamilie.